1. Start
  2. Enterale Ernährung in Eppenberg (Cochem-Zell) und Umgebung

Enterale Ernährung in Eppenberg (Cochem-Zell) und Umgebung

Haus-Bild Genauen Standort prüfen

Marker-Bild Oder einen Bezirk wählen

Welche Anbieter für Enterale Ernährung gibt es in Eppenberg (Cochem-Zell)?

Wie kann ich ein Angebot für Enterale Ernährung in Eppenberg (Cochem-Zell) und Umgebung einholen?

Icon: Telefon
Kostenlos aus allen Netzen:
0800 12 227 30

Anbieter kontaktieren, so funktioniert’s:

Füllen Sie das folgende Kontaktformular aus und wählen Sie aus der Liste der Anbieter, an wen Ihre Nachricht gesendet werden soll. Sie erhalten dann von allen gewählten Anbietern ein unverbindliches Angebot.

Name wird benötigt.
Telefonnummer wird benötigt.

Meine Nachricht soll an folgende Dienstleister gesendet werden:

Mit dem Absenden erklären Sie sich mit den AGB und Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Anbieter für Enterale Ernährung in Eppenberg (Cochem-Zell) und Umgebung

Enterale Ernährung in Eppenberg (Cochem-Zell) und Umgebung. Welcher Anbieter passt zu mir?

Was ist eine enterale Ernährung?

Bei der enteralen Ernährung handelt es sich um eine Form der künstlichen Ernährung, die über den Magen-Darm-Trakt erfolgt. Die Ernährung erfolgt entweder in Form der physiologischen oralen Nahrungsaufnahme oder mit Hilfe einer Ernährungssonde. Im engeren Sinne wird der Begriff enterale Ernährung meist nur für die Ernährung per Sonde verwendet. Die Gabe der Nahrung erfolgt über eine Sonde oder über ein Stoma unter Verwendung des Darmtrakts. Die Produkte der enteralen Ernährung enthalten alle lebenswichtigen Nährstoffe wie Eiweiße, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Wann ist eine enterale Ernährung notwendig?

In Deutschland sind ca. 120.000 Patienten auf eine enterale Ernährung angewiesen. Die betroffenen Patienten können nicht oder nicht ausreichend essen und die tägliche Nahrungsaufnahme fällt Ihnen schwer. Die Ursache dafür kann verschiede Gründe haben. Patienten, die an Demenz erkrankt sind, vergessen teilweise zu essen. Andere, oftmals ältere Patienten, verspüren kein Hungergefühl mehr und essen nur sehr wenig. Aber auch eine tumorbedinge Erkrankung oder Patienten nach einem Schlaganfall, die oft mit Schluckstörungen zu kämpfen haben, sind auf eine enterale Ernährung angewiesen.
Ohne eine enterale Ernährung droht eine Mangelernährung. Gesundheitliche Folgen einer Mangelernährung sind vielfältig. Dazu zählen Antriebslosigkeit, Störungen im Bewegungsablauf und allgemeine Schwäche und Müdigkeit.

Wie hoch sind die Kosten für eine enterale Ernährung?

Eine enterale Ernährung ist nur bei einer begründeten medizinischen Identifikation durch einen Arzt erstattungsfähig. Dieser muss vorher überprüfen, ob eine Verbesserung der Ernährungssituation des Patienten durch andere Maßnahmen wie pflegerische, logopädische oder ergotherapeutische Maßnahmen möglich ist. Ist dies nicht der Fall, kann eine enterale Ernährung verordnet werden, die von der Krankenkasse übernommen wird.

Die Zuzahlung für den Patienten liegt bei 10% des Abgabepreises, mindestens 5-10€ jedoch nicht mehr als die Kosten des Mittels. Sowohl die Ernährung als auch die benötigten Hilfsmittel werden auf Rezept verschrieben.

Eine Packung, die 12x500 ml Nahrung erhält, kostet etwa 40-60€. Hinzu kommen Kosten für die benötigten Medizinprodukte zur Sondenpflege, wie beispielsweise Fixierpflaster oder Desinfektionsmittel. Außerdem werden weitere Hilfsmittel benötigt wie z.B. Ernährungspumpen, Infusions- und Tischständer, Absaug- und Inhalationsgeräte. Auch für diese muss eine Zuzahlung von 10% je Packung geleistet werden, maximal jedoch 10€ monatlich.

Wo finde ich einen passenden Anbieter für eine enterale Ernährung?

Eine Übersicht über Anbieter einer enteralen Ernährung in Ihrer Nähe finde Sie hier . Alternativ können Sie auch unsere Service-Hotline unter der Rufnummer 0800 122 273 0 kontaktieren. Dieser Service ist für Sie selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.
Um sich direkt vom Anbieter kostenlos beraten zu lassen oder um ein unverbindliches Angebot einzuholen, nutzen Sie unser Kontaktformular. Das Absenden des Kontaktformulars an einen oder mehrere Anbieter ist kostenlos und unverbindlich.
Fall Sie noch mehr Informationen benötigen, schauen Sie in unseren Pflege-Wegweiser, wo Sie viele Artikel rund um das Thema Pflege finden können.

Was gibt es sonst noch bei der enteralen Ernährung zu beachten?

Gegenüber der parenteralen Ernährung (direkte Infusion von kleinmolekular Nährstofflösungen in den Blutkreislauf) bietet die enterale Ernährung wichtige Vorteile. Dazu zählen unter anderen die Vorbeugung einer Darmzottenatrophie, welche eine Unverträglichkeit und Muskelabbau zu Folge hat. Außerdem wird die Darmmotilität angeregt, wodurch einer Besiedelung mit Krankheitserregern verhindert werden kann. Zudem wird die Darmschleimhaut geschützt und Schleimhautschäden können reduziert werden.

Weitere Dienstleistungen in Eppenberg (Cochem-Zell) und Umgebung

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wer bietet Enterale Ernährung in Eppenberg (Cochem-Zell) an?

Welche weiteren Dienstleistungen im Bereich Pflege zuhause gibt es in Eppenberg (Cochem-Zell)?

Welche anderen Dienstleister im Pflegebereich gibt es in Eppenberg (Cochem-Zell)

Welche Sanitätshäuser gibt es in Eppenberg (Cochem-Zell)?