Es sind Kapazitäten frei

Icon: Telefon
Jetzt beraten lassen:
0305 7...  

Badumbau

Seniovo GmbH - Hannover

Ihre eigenen vier Wände werden Ihnen zum Hindernis? Möglicherweise sind Sie schon einmal am hohen Wannenrand hängengeblieben? Oder möchten Sie einfach vorsorgen? Wenn ein Umzug für Sie nicht in Frage kommt, haben wir die Lösung: Indem wir Ihre Badewanne oder Dusche mit hohem Einstieg durch eine seniorengerechte Dusche ersetzen, beseitigen wir die meist größte Hürde und sorgen für mehr Sicherheit und Selbstbestimmtheit Zuhause. Sofern Sie über einen Pflegegrad verfügen, stehen Ihnen bis zu 4.000 Euro für derartige Maßnahmen zur Verfügung. Mit diesem Betrag lässt sich bereits der Einbau einer bodennahen Dusche ohne Zuzahlung realisieren. Wir beantragen diesen Zuschuss sogar für Sie und ggf. auch die Vermietergenehmigung - so bleibt der bürokratische Aufwand für Sie überschaubar! Sie möchten sich die tägliche Körperhygiene erleichtern und somit gegebenenfalls pflegende Angehörige unterstützen? Dann fragen Sie einen unverbindlichen Beratungstermin an!

Kontakt & Beratung - Seniovo GmbH - Hannover

Icon: Telefon
Jetzt beraten lassen:
0305 7...  

Mit dem Absenden erklären Sie sich mit den AGB und Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Rückrufservice - Seniovo GmbH - Hannover

Beschreibung des Anbieters - Seniovo GmbH - Hannover


Seniovo ist Deutschlands führender Fachbetrieb für die barrierearme und barrierefreie Umgestaltung von Badezimmern. Nach mehr als 1.500 umgebauten Bädern verfügt das Unternehmen über umfangreiches Wissen darüber, welche Lösung im Einzelfall die Beste ist. Den Umbau führen Handwerker aus Ihrer Region durch. Die Planung im Vorfeld übernimmt unser engagiertes Team in Berlin. Seniovo weiß, dass bei einem Badumbau einige bürokratische Hürden genommen werden müssen. Daher ist das Unternehmen mehr als ein gewöhnlicher Handwerksbetrieb. Seniovo übernimmt die Beantragung von Zuschüssen und die Einholung der Vermietergenehmigung. Dieser Service ist für Kunden kostenlos!

Icon: Telefon
Jetzt beraten lassen:
0305 7...  

Kontaktdaten & Standort der Filiale - Seniovo GmbH - Hannover

Dokumente - Seniovo GmbH - Hannover

Weitere Ergebnisse für Berlin    

Badumbau - Seniovo GmbH - Hannover

Die wichtigsten Informationen zum barrierefreien Badumbau (auch barrierefreies Bad)

Wird oder ist eine Person pflegebedürftig und zunehmend im alltäglichen Leben eingeschränkt, kann es sinnvoll sein, sich frühzeitig um den barrierefreien Badumbau zu kümmern. Auch wenn in diesem Zusammenhang häufig von einem seniorengerechten Bad gesprochen wird, ist dies nicht nur für ältere Menschen interessant. Wenn beispielsweise bei jüngeren Personen ein plötzlicher Pflegefall eintritt, kann es ebenfalls notwendig sein, das Bad barrierefrei zu gestalten. Aber auch eine Behinderung kann einen Grund für einen Badumbau darstellen. So könnte z.B. mit einer behindertengerechten Dusche oder einer behindertengerechten Toilette Abhilfe geschaffen werden.

Barrierefreier Badumbau – Zuschuss und Finanzierung

Möchten Sie das Bad behindertengerecht umbauen lassen, können schnell hohe Kosten entstehen. Glücklicherweise erhalten alle Personen, die einen Pflegegrad besitzen, einen Zuschuss zum Badumbau von der Krankenkasse bzw. Pflegekasse in Höhe von bis zu 4.000€. Reicht dieser Betrag nicht aus, ist es ebenfalls möglich eine KFW Förderung für die Badsanierung in Höhe von 6.250€ zu beantragen. Beide Leistungen lassen sich bei Bedarf auch miteinander kombinieren. Es ist empfehlenswert, sich bereits frühzeitig bezüglich der Badsanierung mit der Krankenkasse bzw. der Pflegekasse in Verbindung zu setzen.

Barrierefreier Badumbau (auch behindertengerechtes Bad) – Planung

Die Möglichkeiten, dass Badezimmer bei einem Badumbau altersgerecht zu gestalten sind sehr vielseitig. Dabei kann es sinnvoll sein, den Badumbau zu einem Zeitpunkt zu beginnen bzw. sich zu informieren, zu dem noch keine Pflegebedürftigkeit oder ähnliches vorliegt, um so für das Alter vorzuplanen. Denn beispielsweise mit Mitte bis Ende 50, besteht durch den Beruf eine finanzielle Sicherheit für dieses Projekt. Außerdem kann, durch moderne Möglichkeiten, das barrierefreie Badezimmer auch ohne Pflegebedürftigkeit ein Zugewinn im Komfort sein. In den weiteren Absätzen werden noch ein paar Beispiele für mögliche Umbaumaßnahmen genannt.

Barrierefreie Dusche (auch behindertengerechte Dusche)

Eine erste Maßnahme beim Umbau könnte sein, unnötige Stufen zu entfernen und dementsprechend eine ebenerdige Dusche zu installieren. Auch ein Sitz oder Griff sollten zur Standardausrüstung dazu gehören. Hat die pflegebedürftige Person Schwierigkeiten beim Stehen, sollten eine Antirutschmatte oder Sitzgelegenheiten in der seniorengerechten Dusche vorhanden sein, um so die Dusche barrierefrei zu machen.

Barrierefreie Wanne (auch behindertengerechte Wanne)

Ähnliche Maßnahmen, wie bei der barrierefreien Dusche, können an der Badewanne durchgeführt werden. Mit ausreichend finanziellen Mitteln, sind der Gestaltung auch hier keine Grenzen gesetzt. So können Griffe, ein Sitz oder durch eine Tür ganz einfach zu einer barrierefreien Wanne beitragen.

Barrierefreie Toilette (auch behindertengerechte Toilette)

Wird das Badezimmer mittels Badumbaus behindertengerecht bzw. seniorengerecht gestaltet, sollte auch die Toilette berücksichtigt werden. So können Griffe oder eine Erhöhung des Sitzes dazu beitragen, eine seniorengerechte Toilette zu bauen. Wichtig bei all diesen Umbaumaßnahmen ist, dass man sich vor Beginn der Baumaßnahmen ausreichend informiert und potenzielle Änderungen zuvor mit dem Vermieter abspricht.

Wenn Sie weitere Informationen zum barrierefreien Badumbau erhalten möchten, können Sie uns gerne kostenlos unter 0800 122 27 30 anrufen oder unsere Wegweiser-Artikel zu folgenden Themen lesen: