1ACare Logo

1ACare
Der schnelle Weg zu Pflege, Sanitätshaus, Hilfsmitteln

1ACare - Der schnelle Weg zu Pflege, Sanitätshaus, Hilfsmitteln
>Start>Wegweiser>Hygiene>Hilfsmittelbox
Hilfsmittelbox
Hilfsmittelbox
Blaue Box mit schwarzem Produktinhalt.

Pflegemittelbox - Hygiene und Vorbeugung von Krankheiten

Hilfsmittel in der Pflege - wie beispielsweise Einmalhandschuhe oder Desinfektionsmittel - sind unerlässlich, um Krankheiten vorzubeugen und die nötige Hygiene sicherzustellen. Laut Gesetz sollen Sie mit den damit einhergehenden Kosten nicht allein gelassen werden. Ihre Krankenkasse übernimmt dabei bis zu 40 Euro pro Monat.

Bei 1ACare haben Sie die Möglichkeit fertige Hilfsmittelboxen zu bestellen oder diese aus verschiedenen Produkten selbst zusammenzustellen. Eine kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen nachhause ist mit inbegriffen. Die Preise der Hilfsmittelboxen betragen jeweils genau 40 Euro und werden direkt mit Ihrer Pflegekasse abgerechnet. Auch wird für Sie die Beantragung der Hilfsmittelpauschale übernommen. Einzige Voraussetzungen dabei sind ein vorhandener Pflegegrad sowie eine Pflege zuhause.

Jetzt Pflege-Produkte finden
Jetzt Pflege-Produkte finden
Bitte Krankenkasse wählen...
Zielgruppen und Varianten

Inhalt der Pflegemittelbox

Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel in Form der Hilfsmittelbox können entweder von den Pflegebedürftigen selbst oder von den pflegenden Personen bestellt werden. Voraussetzung, um einen Anspruch auf Pflegehilfsmittel zu haben, ist zum einen ein vorhandener Pflegegrad. Zum anderen muss die pflegebedürftige Person entweder zuhause, in einer WG oder in einer Einrichtung des betreuten Wohnens gepflegt werden. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, haben Pflegebedürftige nach Paragraf 40 SGB XI einen Anspruch auf bis zu 40 Euro zur Versorgung mit zum Verbrauch bestimmten Hilfsmitteln. Dabei macht es keinen Unterschied, welcher Pflegegrad vorhanden ist. Sie können die Hilfsmittelbox einmalig bestellen oder eine Dauerversorgung wählen, sodass Sie automatisch jeden Monat mit kostenfreien Hilfsmitteln versorgt werden.

Dabei können Sie zwischen zwei Varianten wählen.

Zum einen gibt es eine Standardbox, die folgende Produkte beinhaltet:

  • 3 Packungen Krankenunterlagen mit jeweils 10 Stück
  • 1 Packung Schutzhandschule, Größe M
  • 1 Packung Schutzhandschule, Größe L
  • 1 Flasche Händedesinfektionsmittel à 500 ml
  • 1 Flasche Flächendesinfektion à 500 ml

Zum anderen können Sie sich Ihre Hilfsmittelbox auch nach dem jeweiligen Pflegebedarf individuell zusammenstellen. Auswählbare Hilfsmittel zum Verbrauch sind (unter anderem) Desinfektionsmittel, Einmalhandschuhe, Nitril- Einmalhandschuhe, Bettschutzeinlagen, Mundschutzprodukte und Schutzschürzen.

Anschaffung und Kosten

Kosten für die Hilfsmittel

Der Preis der Box beträgt 40 Euro. Die Kosten müssen jedoch nicht von Ihnen getragen werden. Wenn die pflegebedürftige Person gesetzlich versichert ist und einen Pflegegrad hat, setzt sich der Anbieter direkt mit der Pflegekasse in Verbindung, die dann die kompletten Kosten übernimmt. Die Pflegepakete können einmalig, regelmäßig oder dauerhaft bestellt werden. Monatlich besteht Anspruch auf ein Pflegepaket. Haben Sie eine Box bestellt, wird diese kostenfrei zu Ihnen nachhause versendet. Sie können sich auch für eine Dauerversorgung entscheiden, sodass Sie automatisch und kostenfrei jeden Monat mit Pflegehilfsmitteln zum Verbrauch im Wert von 40 Euro beliefert werden. Die Pflegehilfsmittel beantragen müssen Sie nicht, das übernimmt der Anbieter für Sie.

Besonderheiten und Zubehör

Box selber zusammenstellen

Wenn Sie sich Ihre Hilfsmittelbox selbst zusammenstellen wollen, können Sie unter verschiedenen Produkten auswählen. Alle von den gesetzlichen Krankenversicherungen anerkannten Pflegemittel für Pflegebedürftige finden Sie im Pflegehilfsmittelverzeichnis der Pflegekassen. Dort sind alle Hilfsmittel aufgelistet, für die die gesetzliche Krankenkasse die Kosten übernimmt. Das Hilfsmittelverzeichnis finden Sie hier. Achten Sie darauf, dass im Verzeichnis auch andere Hilfsmittel gelistet sind, die nicht unter die Pflegehilfsmittelpauschale fallen, so zum Beispiel Gehhilfen oder Rollstühle. Unter die Pauschale fallen lediglich Hygieneprodukte und zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel. Bei den privaten Krankenversicherungen finden Sie die Informationen im Pflegehilfsmittelkatalog. Bestellen Sie bei uns eine Hilfsmittelbox, müssen Sie sich über all diese Themen jedoch keine Gedanken machen, da wir nur Produkte auflisten, die unter diese Kategorien fallen.

Alternativ können Sie natürlich auch einfach die Standardbox wählen. Bei manchen Produkten können Sie zusätzlich noch zwischen verschiedenen Größen wählen, so zum Beispiel bei den Schutzhandschuhen.

Dokumente

Dokumente - Hilfsmittelbox

Das Wichtigste auf einem Blick: Hilfsmittelbox.pdf

FAQ

Häufige Fragen zum Thema Hilfsmittelbox

Für wen eignet sich die Hilfsmittelbox?

Die Hilfsmittelbox eignet sich für alle Pflegebedürftigen mit einem anerkannten Pflegegrad, die Pflegehilfsmittel wie Einmalhandschuhe oder Desinfektionsmittel einmalig oder dauerhaft benötigen.

Was kostet eine Hilfsmittelbox?

Für Sie ist die Hilfsmittelbox kostenfrei, da der Wert von 40 Euro direkt vom Anbieter mit der Pflegekasse abgerechnet wird. Auch den Antrag darauf stellt der Anbieter vorab für Sie.

Was ist der Vorteil einer Hilfsmittelbox, wenn ich mir die Produkte einfach selbst besorgen kann?

Wenn Sie bei uns Ihre Hilfsmittel in Form der Hilfsmittelbox bestellen, übernimmt der Anbieter für Sie die nötige Beantragung bei der Pflegekasse und rechnet auch direkt mit dieser ab. Zudem bekommen Sie die Hilfsmittelbox kostenfrei nachhause geliefert. Wenn Sie sich für eine Dauerversorgung entscheiden, müssen Sie sich nicht jeden Monat erneut um die Versorgung mit Hilfsmitteln kümmern. Sie bekommen dann automatisch monatlich und kostenfrei Ihre Box zugesendet.

Unter welchen Hilfsmitteln kann ich wählen?

Alle Hilfsmittel, unter denen Sie wählen können, finden Sie bei uns aufgelistet.

Wie beantrage ich die Kostenübernahme für Hilfsmittel?

Die Beantragung der Hilfsmittelpauschale wird für Sie vom Anbieter übernommen. Dieser setzt sich direkt mit der Pflegekasse in Verbindung. Sie müssen sich nicht selbst um die Beantragung kümmern.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen ein besseres Benutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung von 1ACare stimmen Sie auch der Nutzung von Cookies und anderen Technologien zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte hier. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.