Hand u. Arm
Mann trägt Handgelenksbandage

Handorthese, Ellenbogenorthse und Orthesen für Arm und Schulter

Wichtige Anwendungsbereiche der Schienen und Orthesen sind Hand, Ellenbogen und Schulter, zumal diese Bereiche des Körpers sehr anfällig für Verspannungen und Verletzungen sind. Besonders Hand und Schulter sind davon häufig betroffen. Die Anzahl der Knochen in der Hand umfassen ein Viertel aller Knochen im Körper und macht die Hand somit zu einem der verletzlichsten Körperteile. So kann ein Sturz, falsches Abstützen oder Überbelastungen zu Verletzungen führen, die wiederum mit der Ruhigstellung des Gelenks mithilfe von Schienen oder Orthesen geheilt werden können.

Orthesen und Schienen am Ellenbogen werden bei Fehlhaltungen, Überbelastungen, Verletzungen oder Grunderkrankungen genutzt, wohingegen Orthesen und Schienen für die Schulter bei Muskelverspannungen, Ausrenkungen sowie Muskel- und Sehnenabrissen angewendet werden. Diese Orthesen und Schienen sind meist aktive Hilfsmittel, die bei jeder Bewegung Wechseldruck auf die betroffene Stelle ausüben und somit die Durchblutung anregen. Dadurch wird der Heilungsprozess beschleunigt.

Autor: Prof. Dr. Martin Przewloka

Zuletzt bearbeitet am 3/16/2021 von: Jan Götz (Redakteur)

Inhaltsverzeichnis
  • Orthese kaufen
  • Zielgruppen und Varianten
  • Anschaffung und Kosten
  • Besonderheiten und Zubehör
  • FAQ
Armorthese Sortiment

ManuLoc® Handgelenkorthese

Bauerfeind
ab 111,95 €
AbholungVersandZuhause-Service

EpiPoint® Ellenbogenbandage

Bauerfeind
ab 68,95 €
AbholungVersandZuhause-Service
Orthese kaufen

Wo kann ich Ellenbogenorthesen, Handorthesen und andere Orthesen für den Arm kaufen?

1. Orthese finden

Einfach „Orthese“ in die Suchleiste eingeben oder kostenlose Hotline anrufen: 0800 / 12 227 30 


2. Anbieter wählen

Orthese gefunden? Jetzt nur noch den Anbieter wählen und beraten lassen oder direkt bestellen.

3. Orthese nutzen

Mit dem Anbieter Einzelheiten absprechen. Orthese nutzen– fertig!

Zielgruppen und Varianten

Orthesen für den Arm - wann sollte man eine benutzen?

Bei Verletzungen, Überlastung, Verspannungen sowie bei chronischen Erkrankungen werden Orthesen und Schienen an Hand, Ellbogen und Schulter eingesetzt. Da wir diese Körperteile sowohl zum Tragen von Lasten, als auch zum Schutz bei Stürzen nutzen, kommt es dort besonders häufig zu Beschwerden. Auch bei Knochenbrüchen oder Arthrose werden Schienen und Orthesen eingesetzt, um die betroffenen Knochen und Gelenke zu schonen. Hierzu kommen Hilfsmittel wie Ellenbogengelenkschienen, Daumenorthesen, Fingerorthesen, Handgelenkorthesen und Zubehör wie beispielsweise Systemverlängerungsteile zum Einsatz.

Anschaffung und Kosten

Ellenbogenorthesen und andere Orthesen für den Arm kaufen und was es zu beachten gibt

In den meisten Fällen müssen Orthesen und Schienen professionell angepasst werden. Das kann beim Arzt oder bei einem professionellen Orthopäden in einem Sanitätshaus geschehen. Aus diesem Grund gibt es für Orthesen und Schienen in der Regel ein Rezept, so dass die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden. Wer die Kosten für Hand, Ellbogen oder Schulter-Orthesen und Schienen privat zahlen möchte, der muss mit Kosten von 20€ und 200€ rechnen. Allerdings ist eine Beratung und Anpassung empfehlenswert. Den privaten Kauf sollten Sie demnach nur wagen, wenn Sie genau wissen, welches Modell und welche Größe Sie benötigen.



Orthesen können Sie entweder im Sanitätshaus kaufen oder online bestellen. 1ACare bietet Ihnen eine große Auswahl an Orthesen- mit und ohne Rezept! Kontaktieren Sie uns auch gerne über unsere kostenlose Service-Hotline 0800 / 12 227 30 – wir finden für Sie ein passendes Sanitätshaus in Ihrer Nähe, welches Sie mit einer für Sie idealen Orthese versorgen kann.

 
Besonderheiten und Zubehör

Überlastung und Verletzungen - Schulter, Arme und Hände

Hand, Ellbogen und Schulter sind sehr anfällig für Verletzungen, Verspannungen und Überlastung. Das liegt einerseits daran, dass wir diese Körperteile regelmäßig nutzen, andererseits an ihrem komplexen Aufbau. Aus diesem Grund gibt es eine große Auswahl an Orthesen und Schienen die nur einen Teilbereich des betroffenen Körperteils stützen, so dass Andere weiterhin genutzt werden können.


Zum Beispiel kann eine Handorthese so aufgebaut sein, dass Daumen und Zeigefinger nach wie vor genutzt werden können – so können Betroffene trotz Orthese/Schiene schreiben, tippen und greifen. Da Orthesen und Schienen für Hand, Ellbogen und Schulter demnach genau angepasst werden müssen, ist eine Beratung im Sanitätshaus oder bei einem Arzt empfehlenswert.

Hilfsmittelbox Angebot von 1ACare
FAQ

Häufige Fragen zum Thema Ellenbogenorthese Hand- und Armorthesen

Wann werden Orthesen und Schienen benötigt?

Orthesen und Schienen werden im Allgemeinen von allen Personen benötigt, die aufgrund einer Krankheit (z.B. arthritische Erkrankungen), einem (Sport)Unfall (z.B. Kreuzbandriss) oder einer Fehlstellung (z.B. Ballenzeh), eine Unterstützung für Gelenke oder Knochen benötigen.

 

Wie unterscheiden sich Orthesen und Schienen voneinander?

Orthesen sind oft mit einem Gelenk oder einem Mechanismus ausgestattet, um die Mobilität des Nutzers zu unterstützen, wohingegen Schienen der Fixierung und Ruhigstellung des jeweiligen Körperteils dienen.

Für welche Körperteile gibt es Orthesen und Schienen?

Die häufigsten Anwendungsgebiete sind Fuß, Knie, Unterschenkel, Hand, Ellbogen und Schulter. Aber es gibt auch Orthesen und Schienen für Rücken und Hüfte.

Wie viel kostet eine Orthese/eine Schiene?

Wer privat eine Orthese oder Schiene kaufen will, der muss mit Kosten zwischen 20€ und 1.000€ rechnen.

In den allermeisten Fällen werden die Kosten einer Orthese oder Schiene von der Krankenkasse übernommen. Hierzu sollten Sie - mit dem vom Arzt verschriebenen Rezept – in ein Sanitätshaus gehen und sich ausführlich beraten lassen. Anschließend kann dort die Orthese oder Schiene angepasst werden.

 

Zahlt die Krankenkasse Orthesen und Schienen?

In den allermeisten Fällen werden die Kosten einer Orthese oder Schiene von der Krankenkasse übernommen

Wie lange müssen Orthesen und Schienen getragen werden?

Viele Orthesen und Schienen werden nur temporär getragen – und zwar bis die jeweilige Beschwerde verheilt ist. Demnach stehen Tragedauer und Heilungsprozess in direktem Zusammenhang. Bei chronischen Erkrankungen oder körperlichen Behinderungen können Schienen und Orthesen aber auch zu einem lebenslangen Begleiter werden.


Prof. Dr. Martin Przewloka PortraitProf. Dr. Martin Przewloka
Über den Autor:

Prof. Dr. Martin Przewloka hat im eigenen familiären Umfeld umfangreiche Erfahrungen mit dem Thema Pflege gesammelt und teilt sein Wissen über verschiedene Kanäle mit anderen pflegenden Angehörigen. Durch seinen Universitätsabschluss in Medizinischer Physik (Universität Kaiserslautern) versteht er zudem die gesundheitlichen Hintergründe der unterschiedlichen Erkrankungen und kann sich in die Lage der Pflegebedürftigen hineinversetzen.